2. Runder Tisch: OER meets Lehrer*innenbildung

Am 16. April 2018 wurde beim zweiten Runden Tisch der OERlabs die verschiedenen Phasen der Lehrer*innenbildung unter dem Motto „OER meets Lehrer*innenbildung“ in den Blickpunkt gerückt. Zu Beginn der Veranstaltung gab Juniorprofessorin Mandy Schiefner-Rohs Impulse zur aktuellen Debatte um offenen Bildungsmaterialien und den bisherigen Projektverlauf. Zwei Stunden lang diskutierten etwa 20 Teilnehmer*innen unterschiedlicher Einrichtungen der Lehrer*innenbildung und pädagogischer Institute, sowie Lehrer*innen, Schüler*innen und Studierende Fragen und Herausforderungen offener Bildungsmaterialien in der Lehrer*innenbildung. Erfreulicherweise hatten sich auch Gäste aus dem nahen Saarland eingefunden, um in Zuge des Südwest-Verbundes, in dem viele Studierende der TUK grenzübergreifend studieren, diese Fragen zu OER und Lehrer*innenbildung mitzudiskutieren.

An drei World-Café-Tischen wurden die jeweiligen Phasen der Lehrer*innenbildung unter dem Blickpunkt OER in der Schule beleuchtet. Dabei wurde die besondere Bedeutung der Fort- und Weiterbildungsangebote deutlich: Es gehe grundsätzlich darum, bei Lehrkräften ein Bewusstsein für die Notwendigkeit permanenter Weiterbildung zu schaffen, da dieses im Lehrberufs-Ethos eher einen geringen Stellenwert habe. Die Teilnehmer*innen sprachen zudem über Räume, die Akteur*innen in der Lehrer*innenbildung Möglichkeiten zum kreativen Austausch über den Einsatz offener Bildungsmaterialien bieten können. Die Notwendigkeit, gemeinsam Strategien zu entwickeln und sich übergreifend auszutauschen, wurde von allen Teilnehmer*innen gesehen. Auch gab es einen breiten Konsens für eine stärkere Vernetzung von Fort- und Weiterbildungen, damit deren Ergebnisse im eigenen Lehrer*innen-Kollegium nachhaltiger wirken können. Zum Ende der Veranstaltung wurden die wesentlichen Erkenntnisse der drei World-Café-Tische von Mandy Schiefner-Rohs und Constanze Reder zusammengetragen und im Plenum diskutiert. Die offenen Punkte, die unter den Kategorien „Das brennt mir noch unter den Nägeln“ und „Das nehme ich mit“ aufgezeigt wurden, werden in den weiteren Projektverlauf einfließen.

Creative Commons Lizenzvertrag
Weiternutzung als OER ausdrücklich erlaubt: Dieses Werk und dessen Inhalte stehen unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Der Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Anna-Lena Hebel für OERlabs.