Episode 10: Der Multistakeholder-Dialog aus Sicht der TU Kaiserslautern

Bence Lukács ist diesmal zu Besuch in Kaiserslautern, und spricht mit Constanze Reder über die Planungen rund um den Multistakeholder-Dialog aus Sicht der TU Kaiserslautern.

In der vorherigen Episode (Episode 9: Planung des Multistakeholder-Dialogs: Utopisches Denken) stand der MSD in Köln im Vordergrund. Besonders die ersten Schritte der Konzeption standen zur Diskussion. Jedoch ist es ebenso wichtig, die Perspektive aus Kaiserslautern zu bekommen, da das Projekt an der TU Kaiserslautern unter etwas anderen Voraussetzungen läuft. Es werden zwar ebenfalls MSD-Termine durchgeführt, allerdings ist es wichtig auszuarbeiten, welche Unterschiede zwischen den Standorten auftreten. Bence und Constanze sprechen über strukturelle Hintergründe und welche Rolle die Stakeholder spielen und versuchen den Gesamtaufbau von Köln und Kaiserslautern einander gegenüberzustellen. Ebenso fällt das Thema der Zielstellung, und inwiefern Utopisches Denken relevant sein kann für die Entwicklung von Lösungen und weiteren Ideen.

Transkript

Abschließend natürlich wieder unser Hinweis auf die OERlabs-Türklingel:

Die OERlabs-Türklingel: Melden Sie sich / Melde Dich bei uns!

Creative Commons Lizenzvertrag Gerne weiterverwenden! Dieser Podcast ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Der Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Bence Lukács und Constanze Reder für OERlabs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.