Vortrag am 26.07. in Köln: Ein mediendidaktischer Blick auf offene Bildungsressourcen (OER)

Sandra Hofhues wird in der Vortragsreihe „Hochschuldidaktik im Fokus“ der Philosophischen Fakultät am Mittwoch, 26. Juli 2017 um 18 Uhr einen mediendidaktischer Blick auf offene Bildungsressourcen werfen.

Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht nötig.

Ort: SSC-Gebäude, Raum S37 (Universitätsstraße 22a)

Veranstaltungsbeschreibung:

Vortrag und Diskussionsrunde mit Jun.-Prof. Dr. Sandra Hofhues

Vom kleinen 1×1 zu den grossen Fragen:
Ein mediendidaktischer Blick auf offene Bildungsressourcen (OER)

Was öffentlich als Diskussion um offene Bildungsressourcen (OER) geführt wird, entpuppt sich nach und nach als Grundsatzdiskussion über Autor*innenschaft, Medienproduktion und kollaboratives Lernen. Anhand von drei typischen Anlässen für OER werden daher die „großen“ mediendidaktischen Fragen im Vortrag aufgeworfen:

Haben offene Bildungsressourcen wirklich das Potenzial, Hochschullehre zu öffnen und im Sinne offener Bildungspraktiken dauerhaft zu verändern?

Wie fügt sich die Diskussion um OER in Konzepte und subjektive Vorstellungen zum Lehren und Lernen mit Medien ein?

Die Veranstaltungsinfos sowie ein Flyer finden sich auf der Website der Philosophischen Fakultät.

Aufzeichnung

Der Vortrag wird von uns aufgezeichnet und bei ausreichender Internetgeschwindigkeit per Low-Budget-Livestream (Periscope) ins Netz übertragen.

Wir freuen uns auf alle Teilnehmer*innen! Sehr gerne Weitersagen!

Creative Commons Lizenzvertrag Gerne weiterverwenden! Dieser Artikel (Text) ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz. Der Urheber soll bei einer Weiterverwendung wie folgt genannt werden: Matthias Andrasch. Urheberrechtliche Angaben zu Grafiken, Videos oder anderen verwendeten Inhalten finden sich meist direkt bei den jeweiligen Inhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.